Prinz Andrew bricht in Windsor die Deckung aus, nachdem er sich nach der Gedenkfeier für Philip eine Woche lang bedeckt gehalten hat

Prinz Andrew brach heute eine Woche, nachdem seine hochkarätige Rolle an der Seite der Königin während des Gedenkgottesdienstes von Prinz Philip in der Westminster Abbey einen wütenden Streit ausgelöst hatte, in Windsor die Deckung.

Der beschämte König wurde in seinem Range Rover durch den Windsor Great Park gefahren, bevor er am frühen Morgen einen Ausritt genoss.

Die königliche Familie war „bestürzt“ über Andrews Entscheidung, letzte Woche beim Gedenkgottesdienst seines Vaters Philip im Mittelpunkt zu stehen – inmitten von Vorschlägen, die die Königin ihrem Sohn ein Zeichen der „Befürwortung“ gab.

Andrew bestand darauf, den Monarchen von Schloss Windsor zum Erntedankfest in der Westminster Abbey zu begleiten.

Der beschämte König wurde heute Morgen am Steuer seines Range Rovers durch den Windsor Great Park gefahren

Er wurde auch gesehen, wie er am frühen Morgen einen Ausritt durch den Park unternahm – wo er in der Royal Lodge lebt

Er wurde auch gesehen, wie er am frühen Morgen einen Ausritt durch den Park unternahm – wo er in der Royal Lodge lebt

Andrew trottete während des morgendlichen Ritts, der stattfand, als der Park relativ leer war, neben einem Begleiter her

Andrew trottete während des morgendlichen Ritts, der stattfand, als der Park relativ leer war, neben einem Begleiter her

Zum Schock vieler in der Versammlung eskortierte er seine Mutter dann jedoch den ganzen Weg bis zu ihrer Position in der ersten Reihe – vor den Kameras der Live-Übertragung.

Es war erwartet worden, dass der Dekan von Westminster die Königin zu ihrem Platz bringen würde, gefolgt von Andrew.

Aber eine Quelle aus dem Palast sagte der Sunday Times, der Herzog sei „wahnhaft, wenn er glaubt, dass das, was letzten Dienstag passiert ist, bedeutet, dass er eine Chance hatte, eine öffentliche Rolle wieder aufzunehmen“.

Andrew löste Tage später noch mehr Kontroversen aus, als er eine jetzt gelöschte Erklärung über den Falklandkrieg herausgab, die als „HRH“ unterzeichnet wurde, obwohl der Buckingham Palace sagte, er würde den Titel nicht mehr verwenden.

Der 62-jährige Herzog schrieb am Samstag mehr als 700 Wörter über seine Erfahrungen auf den Falklandinseln in Beiträgen auf dem Instagram-Account seiner Ex-Frau – bevor sie hastig entfernt wurden.

Andrew flog während des Konflikts Missionen als Sea King-Hubschrauberpilot und erinnerte sich, dass auf ihn geschossen wurde. Aber der Buckingham Palace und die Adjutanten des Herzogs wussten nicht, dass er die Posts veröffentlicht hatte, wurde behauptet.

Andrew – heute zu sehen – schockierte die Gemeinde in der Westminster Abbey, als er darauf bestand, die Königin zu ihrem Platz zu eskortieren

Andrew – heute zu sehen – schockierte die Gemeinde in der Westminster Abbey, als er darauf bestand, die Königin zu ihrem Platz zu eskortieren

Wie viele andere Mitglieder der königlichen Familie ist Andrew ein begeisterter Reiter.  Er ist heute während einer morgendlichen Fahrt abgebildet

Wie viele andere Mitglieder der königlichen Familie ist Andrew ein begeisterter Reiter. Er ist heute während einer morgendlichen Fahrt abgebildet

Die Überlegungen wurden zunächst als „geschrieben von Seiner Königlichen Hoheit, dem Herzog von York“ abgesegnet, obwohl die Königin Andrew im Januar nach den dramatischen Folgen seines Zivilsex-Falls seiner militärischen Ehrentitel beraubt hatte.

Zu der Zeit sagte eine königliche Quelle, dass Andrew, der als HRH geboren wurde, es nicht mehr in offizieller Funktion verwenden würde.

Die „HRH“ wurde von den Posts entfernt, bevor die Reflexion zwei Stunden später vollständig gelöscht wurde.

Im ersten Instagram-Post schrieb Sarah: „Ich habe Andrew heute Morgen um seine Gedanken zum Jahrestag seiner Überfahrt von Portsmouth zu den Falklandinseln vor 40 Jahren gebeten.“

Andrews Bericht begann: „Während ich an diesem kalten, frischen Frühlingsmorgen hier an meinem Schreibtisch sitze und an den April 1982 zurückdenke, habe ich versucht, mir vorzustellen, was mir durch den Kopf ging, als wir Portsmouth verließen und das Flugdeck der HMS INVINCIBLE säumten.“

Die Königin hielt sich am vergangenen Dienstag in der Westminster Abbey mit der linken Hand an Andrews Ellbogen fest und hatte einen Spazierstock in der rechten

Die Königin hielt sich am vergangenen Dienstag in der Westminster Abbey mit der linken Hand an Andrews Ellbogen fest und hatte einen Spazierstock in der rechten

Die Königin nimmt ihren Platz ein, während Andrew zu seinem Dienst für Prinz Philip in der Westminster Abbey geht

Die Königin nimmt ihren Platz ein, während Andrew zu seinem Dienst für Prinz Philip in der Westminster Abbey geht

Es schloss: „Während ich also an einen Tag zurückdenke, als ein junger Mann voller Tapferkeit in den Krieg zog, kehrte ich als veränderter Mann zurück.

„Ich habe kindische Dinge und falsche Prahlerei abgelegt und einen Mann zurückgegeben, der voll im Wissen um menschliche Schwächen und Leiden ist.

„Meine Reflexion lässt mich noch intensiver nachdenken und noch inbrünstiger für diejenigen beten, die heute in Konflikt geraten, für diese Familien (sic), die durch die Schrecken, die sie miterlebt haben, auseinandergerissen werden.

„Und ich habe (sic) Angst zu sagen, dass die historische Perspektive, die mich mein kurzer Krieg gelehrt hat, die folgende ist – Krieg ist das Versagen, den Frieden zu wahren; Krieg ist ein Versagen des menschlichen Urteilsvermögens; Krieg ist das Versäumnis zu erkennen, dass wir um Erlaubnis bitten müssen, die Perspektive oder Realität einer anderen Person zu verstehen, unabhängig davon, ob wir dieser Perspektive oder Realität zustimmen oder nicht.

Andrew erinnerte sich auch daran, dass auf ihn geschossen wurde, und schrieb: „Ich flog und sah eine Spreugranate, die von einem unserer Schiffe abgefeuert wurde, die nicht weit vor uns vorbeifuhr.

„Für einen Moment war es auf einer stabilen Peilung, bevor es anfing, zu unserer Linken zu kreuzen.

“Die Angst, dass das nur für einen Moment so sein würde, hat mich nachhaltig und nachhaltig beeinflusst.”

Andrew löste Tage später noch mehr Kontroversen aus, als er eine jetzt gelöschte Erklärung über den Falklandkrieg herausgab, die als „HRH“ unterzeichnet wurde, obwohl der Buckingham Palace sagte, er würde den Titel nicht mehr verwenden

Andrew löste Tage später noch mehr Kontroversen aus, als er eine jetzt gelöschte Erklärung über den Falklandkrieg herausgab, die als „HRH“ unterzeichnet wurde, obwohl der Buckingham Palace sagte, er würde den Titel nicht mehr verwenden

Andrews Spiegelbild erschien in drei Posts auf dem Instagram-Account seiner Ex-Frau Sarah Ferguson und wurde als „HRH The Duke of York“ abgestempelt.  Der Beitrag wurde dann anscheinend geändert, um die HRH zu entfernen, bevor er gelöscht wurde

Andrews Spiegelbild erschien in drei Posts auf dem Instagram-Account seiner Ex-Frau Sarah Ferguson und wurde als „HRH The Duke of York“ abgestempelt. Der Beitrag wurde dann anscheinend geändert, um die HRH zu entfernen, bevor er gelöscht wurde

.

Add Comment