Lionel Messis PSG-Form: Nicht mehr die beste der Welt, aber immer noch hervorragend, da sich Argentinien auf Wembley vorbereitet | Fußball Nachrichten

Lionel Messi hat eine Geschichte in Wembley. Hier schlug Barcelona 2011 Manchester United, um die Champions League zu gewinnen. “Niemand hat uns so versteckt”, sagte Sir Alex Ferguson. Rio Ferdinand wandte sich an seine Teamkollegen, als der Pokal in die Höhe gehoben wurde. „Ich schäme mich“, sagte er.

Messi war an diesem Abend Mann des Spiels und er war Mann des Spiels, als er 2018 ins Stadion zurückkehrte, um gegen Tottenham zu spielen. Er traf zweimal beim 4:2-Sieg, traf zweimal den Pfosten und ließ viele am Boden liegen. “Messi isst an einem separaten Tisch”, sagte Barca-Teamkollege Jordi Alba.

Es war ein Kommentar, der teilweise eine Reaktion auf Messis Ausschluss von den drei besten FIFA-Preisen war, die einige Tage zuvor in London stattfanden. „Bei allem Respekt“, sagte Ivan Rakitic nach der überwältigenden Leistung, „es gibt einen Typen, der besser ist als die anderen.“

Messi kehrt am Mittwochabend nach Wembley zurück, um Argentinien gegen Italien in die Finalissima zu führen, ein Spiel zwischen dem südamerikanischen und dem europäischen Meister. Er tut dies, da sein Status als bester Spieler der Welt abgerutscht ist und sein Ruf neu konfiguriert wird.

Er ist nicht mehr im Ballon d’Or-Konto und salbt Karim Benzema als würdigen Gewinner dieser Auszeichnung. Stattdessen wurde er bei Paris Saint-Germain kritisiert. Mit nur sechs Ligatoren ist es schwer zu behaupten, dass Messi der beste Spieler in seinem Team ist, ganz zu schweigen von der Welt.

Was den Rest von uns in eine merkwürdige Position bringt, da sich vielleicht der Größte, der dieses Spiel jemals gespielt hat, unter dem Rudel wiederfindet. Natürlich immer noch Elite, aber kein Schnitt darüber. Das Beste aller Zeiten, aber jetzt nicht das Beste. Kein Wunder, dass sich Sportikonen am liebsten an die Spitze zurückziehen.

Usain Bolt zog sich sofort zurück, als er zum ersten Mal seit zehn Jahren in einer großen Meisterschaft besiegt wurde. Boxgrößen wird empfohlen, sofort aufzuhören, wenn sie anfangen nachzulassen. Diejenigen, die klug genug sind, dies zu tun, werden dafür gelobt, dass sie sowohl ihren Ruf als auch ihre Gesundheit schützen.

Aber abseits der Welt des Faustkampfs gibt es viel zu schätzen, wenn eine Legende spielt. Der Anblick von Tiger Woods, der wieder antritt, oder die Chance, Roger Federer wieder auf der Vorhand zu sehen, sollte nicht verpasst werden. Wembley-Fans hoffen auf einen weiteren Messi-Moment.

Wie gut ist Messi jetzt?

Schauen Sie über den Mangel an Toren hinaus und selbst im Niedergang gibt es Beweise dafür, dass Messi ein außergewöhnlicher Fußballer bleibt. Pep Guardiola beklagte kürzlich die Grenzen der Statistik bei der Bewertung der Beiträge der Spieler. Messi mit Toren zusammenzufassen, war noch nie befriedigend.

In der vergangenen Saison gab es Beinaheunfälle. Er hat mehr als jeder andere in Frankreich den Torrahmen mit Freistößen getroffen. Aber es ist unvermeidlich, dass es für einen Spieler, der in seinen letzten 12 Jahren bei Barcelona durchschnittlich 35 Ligatore pro Saison erzielt hat, einen alarmierenden Rückgang gegeben hat.

In nur wenigen Wochen wird Messi 35 Jahre alt, und die Behauptung, dass sein Niveau gesunken ist, sollte nicht umstritten sein. Der Sehtest sagt alles. Die alte Gangart ist weg. Er hat immer noch die Fähigkeit, Männern auszuweichen, die über ein Jahrzehnt jünger sind, kann aber nicht vor ihnen davonlaufen.

Die Erwartungen bei seiner Ankunft in Paris waren so hoch, dass viele enttäuscht wurden. Spielerbewertungen französischer Zeitungen Die Mannschaft sind notorisch hart, aber sie heben das Gepäck hervor, das Messi mitgebracht hat. Menschen verlangen das Beste.

Er wurde als verloren in einem Spiel gegen Rennes beschrieben und erhielt nur eine Bewertung von 4 von 10. Es war ein Spiel, in dem er die meisten Chancen für seine Teamkollegen schuf und von allen Spielern auf dem Platz die meisten Dribblings erzielte. . Das war seinen Kritikern bei weitem nicht genug.

Gegen Nizza hatte er aber seine Momente Die Mannschaft gab ihm eine Bewertung von nur drei von zehn Punkten. Er war PSGs schlagkräftigster Spieler gegen Nantes, bekam aber eine Vier. Gegen Monaco, als Kylian Mbappe mit seinem Solo-Rennen ein Tor erzielte? Nach Die Mannschaft, er sah wieder verloren aus. Vier.

Die Erinnerung an diese wunderbaren Jahre bei Barcelona ist so lebendig, dass es schwer ist, Messi nach einem anderen Maßstab als seinem eigenen zu beurteilen – und niemand hat das zuvor oder seitdem erreicht. Mit einem Mentalitätswechsel stellen wir vielleicht fest, dass der ehemalige Maestro noch ein bisschen spielen kann.

Messis ehemaliger Manager mag die verstärkte Verwendung von Statistiken nicht gutheißen, aber sie können nützlich sein, um Emotionen aus der Analyse zu entfernen. Weg mit den Vorurteilen, dem Narrativ eines desillusionierten Fußballers, eines Spielers im Niedergang, und ein anderes Bild entsteht.

Die beliebte Webseite Wer punktete berechnet seine Spielerbewertungen rein auf Basis von Eventdaten – Pässe, Schüsse, geschaffene Chancen, Zweikämpfe und vieles mehr. Diese unvoreingenommene Sicht auf Messis Leistungsniveau deutet darauf hin, dass er einer der besten Spieler überhaupt bleibt.

Seine durchschnittlichen Bewertungen in dieser Saison machen ihn zum zweitbesten Spieler Frankreichs und zum drittbesten in allen großen europäischen Ligen der vergangenen Saison – nur hinter Mbappe und Robert Lewandowski.

Bitte verwenden Sie den Chrome-Browser für besser zugänglichen Videoplayer

Lionel Messi schlägt Robert Lewandowski nach Ballon d’Or-Streit zurück

Es wurde oft gesagt, dass Messi ein Außerirdischer war. Nun, wie würden seine Leistungen wahrgenommen, wenn ein Spieler, der diese Leistungen erbringt, in dieser Saison aus dem Nichts käme? Wäre es anders, wenn er nach dem beurteilt würde, was jetzt passiert, und nicht nach dem, was vorher passiert ist?

Es ist wahrscheinlich, dass er immer noch als der kreativste Spieler im Spiel angesehen wird.

Beim Sieg gegen Saint-Etienne im Februar schlüpfte Messi in einen cleveren Pass zwischen vier gegnerische Spieler, um Mbappe zum Ausgleich zu finden, und duckte sich dann in den Strafraum zwischen drei Mann, um denselben Spieler vorzubereiten, der sich als Sieger herausstellte Tor. für PSG.

Eine Woche zuvor in Nantes hatte sein Pass auf Neymar acht gegnerische Spieler abgeschnitten, damit der Brasilianer ein Tor erzielen konnte. Vielleicht haben Sie den schön geduckten Pass hinter die Verteidigung bevorzugt, um Angel Di Maria im November in Saint-Etienne für den Sieger vorzubereiten.

Es war einer der Assist-Hattricks in diesem Spiel. Insgesamt waren es 14, die drittmeisten in Europas Top-Ligen. Er absolvierte mehr Steilbälle als jeder andere. Steilpass wie der von Mbappe unterstreicht wirklich den Unterschied zwischen Messi und den anderen.

Lionel Messi hat Steilpass
Bild:
Lionel Messi hat Steilpass

Diese Metrik ist seit langem ein Hinweis auf seine Vision. Seit 2010 waren es 199 in der Champions League. Er wird wahrscheinlich sein doppeltes Jahrhundert an Passbällen erreichen, bevor irgendein anderer Spieler in dieser Spanne dreifache Zahlen bringt. Es ist empörend, ein Kontrast zu Don Bradman.

Es unterstreicht seine historische Brillanz mit dem Ball am Fuß in der gegnerischen Hälfte und mit Läufern vor ihm. Aber Messi hat auch mehr Bälle gemacht als jeder andere in der Champions League diese Saison zu. Das Tempo ist gesunken, aber die Kreativität bleibt.

Mbappes Leistung, während er das gleiche Trikot trägt, macht es unmöglich zu argumentieren, dass Messi heutzutage eine Stufe über den anderen steht. Aber schauen Sie über die Torstatistik hinaus und versuchen Sie, seine Leistung mit neuen Augen zu betrachten, und es ist schnell zu erkennen, dass er immer noch ein großartiger Spieler ist.

Freude an Messis letztem Akt finden

Vor diesem Hintergrund könnte es bald eine Neubewertung geben.

Immerhin gibt es damit einen Präzedenzfall und ein Muster.

Dominanz provoziert Spaltung und dann Spott von denen, die gerne glauben, dass sie die Schwäche vor den anderen erkannt haben. Messis fragwürdiger Ballon d’Or-Sieg im vergangenen Jahr tat ihm wenig Gefallen – ermutigte die Idee, dass dieser besondere Spieler eine Sonderbehandlung erhielt.

Lionel Messi

Aber es gibt immer die nächste Phase. Stephen Hendry, bekannt als der König des Schmelztiegels, fand mehr Zuneigung bei den Snooker-Massen, als er von der Spitze abfiel. Michael Schumacher begeisterte Formel-1-Fans wie nie zuvor, als er überraschend in den Sport zurückkehrte.

Wir sind jetzt im letzten Akt. Im Gegensatz zum Theater wird beim Sport selten das Beste zum Schluss aufgehoben. Aber es wird eine Berührung oder eine Wende geben, vielleicht sogar Tore und Ruhm. Es gibt die verlockende Aussicht, die Menge in Bewegung zu bringen und jemanden glücklich nach Hause zu schicken. Und es ist nicht nichts.

Es wird für Messi unmöglich sein, am Mittwochabend etwas zu tun, das seinen großartigsten Leistungen in Wembley gleichkommt. Aber es wird Jugendliche in dieser Menge geben, die ihn noch nie zuvor spielen gesehen haben, und noch viel mehr, die Angst haben, ihn nie wieder live zu sehen.

Es ist an der Zeit, jeden Messi-Moment zu schätzen, der uns noch bleibt.

Add Comment