F1 LIVE: Mercedes und Red Bull schließen sich gegen die Ausgabenobergrenze zusammen, während Toto Wolff Änderungen beim Großen Preis von Monaco fordert

Vettel betont den Klimawandel beim GP von Miami

Es waren unglaubliche letzte Tage für Sergio Perez, nachdem er am Sonntag in einem chaotischen und aufregenden Grand Prix von Monaco triumphiert hatte, unmittelbar gefolgt von seiner Red Bull-Vertragsverlängerung bis 2024 am Montag. Die guten Nachrichten trafen weiterhin für Red Bull ein, als die FIA ​​​​Beschwerden gegen die beiden Fahrer von Ferrari, Perez und Max Verstappen, abwies.

Das letztgenannte Team musste die Scherben aufsammeln, nachdem Charles Leclerc nicht nur die Pole-Position, sondern sogar einen Podiumsplatz verloren hatte, wobei sich die Anrufe des Teams während des regenverzögerten Rennens als außergewöhnlich kostspielig erwiesen und Leclerc wütend machten – und den ersten Platz in der Meisterschaft verfehlten Rennen auch.

Mick Schumacher kam glücklicherweise unversehrt aus einem Unfall hervor, bei dem seine Haas-Maschine sensationell in zwei Teile geteilt wurde, während Lewis Hamilton erneut frustriert war, als er hinter einem nicht entgegenkommenden Fernando Alonso feststeckte. Verfolgen Sie unten die Live-Nachrichten und Reaktionen vom Grand Prix von Monaco:

1654092949

F1-Nachrichten

Sergio Perez freut sich über seinen Wochenendsieg und betont, dass es auch sportlich ein großes Problem für seine Region der Welt war, als erster Mexikaner den GP von Monaco zu gewinnen.

„In Bezug auf die Sportgeschichte bin ich sicherlich ein großer Fan meines Sports“, sagte er laut Planet F1. „Also sicher zu wissen, was es bedeutet, ein Rennen wie dieses zu gewinnen.

„Ich meine, sie sind alle sehr wichtig, aber es ist sicherlich etwas ganz Besonderes. Und das steht sehr, sehr weit oben auf der Liste für mein Land.

„Ich fühle mich im Moment wirklich so, als wäre ich der einzige mexikanische – oder sogar lateinamerikanische – Fahrer im Starterfeld.

„Es zeigt also, wie schwierig es für uns ist – um nicht zu sagen, dass es für europäische Fahrer einfach ist – aber es zeigt, wie schwierig es für uns ist, in den Sport einzusteigen und eine erfolgreiche Karriere in diesem Sport zu haben.

“Es ist ziemlich schwierig, aber ich muss sagen, dass ich sehr stolz darauf bin.”

Karl Streichet1. Juni 2022 15:15 Uhr

1654092049

F1-Nachrichten

Der 24-Jährige hat seine gesamte Karriere im Red-Bull-Setup verbracht und ging im Alter von 17 Jahren mit Toro Rosso in die Startaufstellung, bevor er zum fünften Rennen der Saison 2016 zum Team von Christian Horner wechselte.

Obwohl der Niederländer bei Vertragsende 31 Jahre alt ist, hat Verstappen nun vorgeschlagen, dass er andere Möglichkeiten im Motorsport verfolgen möchte und erwägen könnte, die F1 zu verlassen, obwohl er zugibt, dass er sich nicht sicher ist, was die langfristige Zukunft bringt.

Karl Streichet1. Juni 2022 15:00 Uhr

1654091149

F1-Nachrichten

Perez holte seinen ersten Saisonsieg in Monte Carlo, stieg vom dritten Startplatz auf und gewann mit großartiger Fahrweise in einem chaotischen und von Zwischenfällen erfüllten Rennen.

Ferrari, der Titelrivale von Red Bull, hatte das Rennen mit Charles Leclerc und Carlos Sainz in der ersten Reihe begonnen, machte aber mehrere strategische Fehler, sodass Verstappen seinen Vorsprung auf Leclerc in der Fahrerwertung ausbauen konnte, nachdem er Dritter geworden war – ein Platz vor dem Monegassisch.

Jos Verstappen, der Vater von Max, der bei 106 Rennen in der Formel 1 gestartet ist, glaubt jedoch, dass das Team mehr hätte tun können, um den amtierenden Champion in Monaco um den Sieg zu kämpfen.

Der 50-Jährige glaubt, dass Red Bull „jeden Punkt“ für seinen Sohn brauchen wird, um Leclercs Herausforderung zu bestehen und seinen Titel zu behalten.

Karl Streichet1. Juni 2022 14:45 Uhr

1654090249

F1-Nachrichten

Das Rennen wurde wegen heftiger Regenschauer in Monte Carlo um über eine Stunde verschoben, eine Entscheidung, die seitdem von Mercedes’ Hamilton kritisiert wurde.

Der siebenmalige Weltmeister deutete an, dass das Wetter nicht Grund genug für eine so lange Verzögerung des Verfahrensstarts sei.

Norris glaubt jedoch, dass der richtige Ansatz gewählt wurde und das Rennen nicht rechtzeitig hätte beginnen können.

Karl Streichet1. Juni 2022 14:30 Uhr

1654089349

F1-Nachrichten

Daniel Ricciardos Zeit bei McLaren F1 ist “vorbei”, so der Weltmeister von 1997, Jacques Villeneuve, der glaubt, dass sich das Team vom Australier trennen wird.

Ricciardo hatte einen harten und nicht wettbewerbsfähigen Start in die Saison 2022 und saß außerhalb der Top Ten der Fahrerwertung.

Der 32-Jährige erzielte nur elf Punkte, 37 hinter Teamkollege Lando Norris, und kam beim Grand Prix von Monaco zum vierten Mal in Folge ohne Punkte ins Ziel.

Und Villeneuve glaubt, dass Browns Hinweis auf mögliche Ausstiegsmechanismen schlechte Nachrichten für Ricciardo sein könnten.

Karl Streichet1. Juni 2022 14:15 Uhr

1654088449

F1-Nachrichten

Das Rennen konnte nicht mehr als eine Stunde nach der geplanten Startzeit in Monte Carlo beginnen, da die Rennleitung bei Regenwetter nicht bereit war, einen Start anzuordnen.

Starker Regen fiel kurz vor dem Start des Rennens, hörte aber um 14:00 Uhr BST auf, obwohl die Rennorganisatoren bereits eine Verzögerung angeordnet hatten.

Dann fiel mehr Regen, was die Strecke für Rennen unsicher machte, aber laut dem ehemaligen F1-Fahrer Brundle war die Verzögerung völlig unnötig.

Der 62-Jährige glaubt, dass Maßnahmen ergriffen wurden, um Rennen bei nassem Wetter zu ermöglichen, und forderte den Sport auf, sowohl den Rennleiter als auch die Kommunikationsabteilung der F1 zu „bevollmächtigen“, um sicherzustellen, dass die Botschaften in Zukunft klarer sind.

Karl Streichet1. Juni 2022 14:00 Uhr

1654087810

Mercedes, Red Bull und Ferrari vereint gegen die aktuelle F1-Budgetobergrenze

Die drei besten Teams der Formel 1 haben eine geschlossene Front gezeigt, als sie sich gegen die aktuelle Budgetobergrenze des Sports aussprachen, wobei die Chefs von Mercedes, Red Bull und Ferrari alle auf die Schwierigkeit hinweisen, innerhalb der auferlegten Grenze zu bleiben.

Jedes F1-Team arbeitet in dieser Saison mit einer Kostenobergrenze von 119 Mio . .

„Zu der Zeit, als wir alle diese Kürzungen akzeptierten, konnte niemand vorhersehen, was in der Welt passiert und wie es die Inflation in jedem Haushalt der Welt anheizt“, sagte Christian Horner, Direktor des Teams Red. Bull bei Sky Sports.

„Wir sehen es in der Formel 1, wir sehen es bei der Logistik, wir sehen es bei den Energiekosten. Für mich ist das etwas, was die FIA ​​berücksichtigen muss.“

Karl Streichet1. Juni 2022 13:50 Uhr

1654087249

F1-Nachrichten

Yuki Tsunoda hofft, eines Tages neben Max Verstappen für Red Bull zu fahren und um die Weltmeisterschaft zu kämpfen, nachdem er seine derzeitige Rolle bei AlphaTauri verlassen hat.

„Es wäre schön, damit zu fahren [Verstappen]“, sagte Tsunoda in einem Interview mit Racing News 365.

“Ich finde [he is] derzeit der beste Fahrer im Starterfeld – neben mir! [I have been able to] eine Menge Dinge lernen [from] ihn, als ich bei Red Bull ankam. Wenn ich mit ihm fahren würde, wäre das großartig.

„Um Weltmeister zu werden, muss ich ihn natürlich schlagen. Wenn ich ihn schlage, kann man sich wie einer der besten Fahrer der Formel 1 fühlen.

“Max ist so etwas wie das Ziel dessen, was ich anstreben muss, oder der Referenzfahrer, den ich anstreben muss. [for]. Ich hoffe, dass ich in Zukunft mit ihm für dasselbe Team fahren kann.

Karl Streichet1. Juni 2022 13:40 Uhr

1654086049

F1-Nachrichten

Alex Albon sagte, der Grand Prix von Monaco sei ein Rennen zum Vergessen gewesen, nachdem er sich aus seinem Williams-Auto zurückziehen musste, nachdem er früher am Wochenende Q2 nicht erreicht hatte.

“Es war ein harter Tag und auch von meiner Seite eine etwas schwache Leistung”, sagte er.

„Bei den Bedingungen war es wirklich schwierig, im richtigen Fenster zu bremsen, vor allem bei all den Variationen, die eine abtrocknende Strecke und rote Flaggen mit sich bringen.

„Das Auto hat sich jedes Mal gut geschlagen, wenn wir saubere Luft hatten, und ich fühlte mich an einigen Stellen konkurrenzfähig, also gibt es heute einige positive Dinge.

„Leider hatte ich gegen Ende des Rennens ein Problem mit dem Auto, das mich zum Aufgeben zwang.

“Ich denke, es ist wahrscheinlich ein Wochenende zum Vergessen für uns, aber so läuft es manchmal.”

Karl Streichet1. Juni 2022 13:20 Uhr

1654084849

Lando Norris „zerstört“ seinen McLaren-Teamkollegen Daniel Ricciardo

Eddie Jordan glaubt, dass Lando Norris Daniel Ricciardo bei McLaren in einem solchen Ausmaß überschattet, dass der Australier schnell einen Weg zurück finden muss oder einen dramatischen Abschwung in seiner Karriere erleiden muss.

Norris hatte 48 Punkte zu Ricciardos 11 und Jordan glaubt, dass der Rückgang schnell sein könnte.

„Er lässt die Lebensmittel passieren, und Sie haben sehr selten die Chance, das zurückzubekommen“, sagte Jordan gegenüber Channel 4.

„Ich denke, ich würde von nun an seinen Karriereweg beobachten, weil ich nicht weiß, wie weit er gehen kann.

“Lando zerstört ihn, mental, körperlich und auf der Strecke.

„Und wenn Sie ein solches Szenario in einem Team haben, passiert es Ihnen.

“Also muss er es sofort abschütteln.”

Karl Streichet1. Juni 2022 13:00 Uhr

Add Comment