Die schlimmsten Covid-Hotspots Großbritanniens wurden als „voll“ und mit Raten über 2020 entlarvt

Neue, heute veröffentlichte Zahlen deuten darauf hin, dass einer von 16 Menschen in den letzten drei Märzwochen das Virus hatte – die höchste seit Beginn der Forschung im Mai 2020 –, wobei Schottland und Südwestengland die meisten Infektionen verzeichneten

Die Covid-Prävalenz ist vermutlich auf dem höchsten Stand seit 2020, wie die heute veröffentlichten Zahlen zeigen

Wie eine Studie zeigt, sind die Fälle von Covid in Großbritannien auf dem höchsten Stand seit Beginn der Pandemie – da NHS-Chefs in den schlimmsten Hotspots Großbritanniens warnen, dass Krankenhäuser voll sind.

Neue Zahlen deuten darauf hin, dass einer von 16 Menschen in den letzten drei Märzwochen das Virus hatte – der höchste Stand seit Beginn der Forschung im Mai 2020.

Offizielle Daten des Gesundheitsministeriums zeigen jedoch, dass die Zahl der bestätigten Infektionen innerhalb einer Woche um fast ein Drittel gesunken ist – Tage nachdem kostenlose Lateral-Flow-Tests in ganz England abgeschafft wurden.

Neueste Daten zeigen, dass die am stärksten betroffenen Hotspots Großbritanniens in Schottland und im Südwesten liegen, wobei Na h-Eileanan Siar die höchste Infektionsrate verzeichnet.

Plymouth hat Englands höchste Rate, während Swansea in Wales die niedrigste in Großbritannien hat.

Neueste Karten zeigen, dass die Raten in Teilen des Vereinigten Königreichs gesunken sind, wobei insbesondere Wales einen dramatischen Rückgang von Woche zu Woche verzeichnet.







Die neuesten Zahlen zeigen einen dramatischen Rückgang der bestätigten Fälle – aber die tatsächlichen Zahlen dürften weitaus höher sein
(

Bild:

coronavirus.data.gov.uk)







Vor einer Woche verzeichnete ein Großteil des Vereinigten Königreichs eine höhere Zahl von Infektionen
(

Bild:

coronavirus.data.gov.uk)

Die heutigen Zahlen des Gesundheitsministeriums zeigen, dass 389.368 Menschen in der vergangenen Woche positiv auf Coronavirus getestet wurden – satte 169.364 weniger als in der Vorwoche.

Die Entscheidung, kostenlose Lateral-Flow-Tests für alle bis auf eine kleine Anzahl berechtigter Personen in England abzuschaffen, bedeutet jedoch, dass wahrscheinlich weniger getestet werden, sagen Experten.

Die Krankenhauseinweisungen von Menschen mit Covid sind mit 16.419 in sieben Tagen leicht gestiegen – aber NHS-Chefs sagen, dass das Virus nur in etwa der Hälfte der Fälle die Ursache für die Einweisung ist.

Gestern lagen 364 Menschen in Beatmungsbetten – die höchste Zahl seit Mitte Februar.

Tragischerweise sind innerhalb von 28 Tagen, nachdem sie positiv auf Covid getestet wurden, 1.194 Menschen gestorben, wie die Zahlen des Gesundheitsministeriums zeigen.







NHS-Chefs sagten, Krankenhäuser in Hotspots seien voll und forderten die Öffentlichkeit auf, zu helfen
(

Bild:

Joel Gutmann)

Die 20 Gebiete mit den höchsten Covid-Raten sind

  • Na h-Eileanan Siar – 1.864,2 Fälle pro 100.000 Einwohner
  • South Ayrshire – 1.297,5 Fälle pro 100.000 Einwohner
  • Shetlandinseln – 1.268 Fälle pro 100.000 Einwohner
  • North Ayrshire – 1.231,3 Fälle pro 100.000 Einwohner
  • Inverclyde – 1.151,1 Fälle pro 100.000 Einwohner
  • Plymouth – 1.130 Fälle pro 100.000 Einwohner
  • East Ayrshire – 1.127,5 Fälle pro 100.000 Einwohner
  • Falkirk – 1.124,8 Fälle pro 100.000 Einwohner
  • North Devon – 1.118,5 Fälle pro 100.000 Einwohner
  • East Lothian – 1.102,9 Fälle pro 100.000 Einwohner
  • Renfrewshire – 1.088,7 Fälle pro 100.000 Einwohner
  • Hochland – 1.086,5 Fälle pro 100.000 Einwohner
  • Midlothian – 1.080 Fälle pro 100.000 Einwohner
  • Scottish Borders – 1.056,9 Fälle pro 100.000 Einwohner
  • Clackmannanshire – 1.054,8 Fälle pro 100.000 Einwohner
  • West Lothian – 1.049,4 Fälle pro 100.000 Einwohner
  • Torridge – 1.044,8 Fälle pro 100.000 Einwohner
  • Somerset West und Taunton – 1.038,5 Fälle pro 100.000 Einwohner
  • South Lanarkshire – 1.035,2 Fälle pro 100.000 Einwohner
  • Teignbridge – 1.031,6 Fälle pro 100.000 Einwohner

Heute vom Imperial College London und Ipsos MORI veröffentlichte Daten deuten darauf hin, dass einer von 16 Menschen in ganz England zwischen dem 8. und 31. März das Virus hatte.

Die Prävalenzrate stieg von 2,88 Prozent im Februar auf 6,37 Prozent im März, wie die Daten zeigen.

Dies ist die höchste Rate seit Beginn der Studie im Mai 2020, teilten Beamte heute mit.

Es stellte sich heraus, dass die sieben Orte mit der höchsten Prävalenz von Fällen im Südwesten lagen – Plymouth, Cornwall, South Hams, Torridge, Torbay, West Devon und Exeter.

Die anderen drei höchsten – Braintree, Colchester und Maldon – befanden sich im Osten Englands.







Schottland hat die höchste Covid-Prävalenz im Vereinigten Königreich
(

Bild:

Getty Images)

Professor Paul Elliott, Direktor des REACT-Programms der Imperial School of Public Health, sagte: „Diese Trends sind besorgniserregend, denn wenn eine sehr hohe Anzahl von Menschen infiziert ist, kann dies dazu führen, dass mehr Menschen schwer krank werden und ins Krankenhaus müssen.

„Obwohl die Beschränkungen beendet sind, möchte ich die Menschen dringend bitten, sich weiterhin vorsichtig zu verhalten, um andere zu schützen, die möglicherweise gefährdet sind, und den Kontakt mit anderen Menschen zu vermeiden, wenn Sie Symptome haben. Dies wird dazu beitragen, die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen und seine Auswirkungen auf den NHS zu verringern und unser Leben im weiteren Sinne, wenn wir in diese nächste Phase der Epidemie eintreten.”

Die Infektionsrate in jeder Region beträgt:

  • Schottland – 1.012,2
  • Südwesten – 924
  • Südosten – 804.7
  • Ostengland – 763,9
  • Nordosten – 740,8
  • East Midlands – 692,4
  • Westliche Midlands – 665,5
  • Yorkshire und Humber – 651,5
  • Nordwesten – 641,9
  • London – 551,8
  • Nordirland – 483,9
  • Wales – 278.1

Heute forderte ein Chief Medical Officer im Südwesten Familien auf, geliebte Menschen aus dem Krankenhaus nach Hause zu bringen, selbst wenn sie Covid-19-positiv sind, da die Gesundheitsdienste einem „perfekten Sturm“ ausgesetzt sind.

Dr. Derek Sandeman, Chief Medical Officer für das integrierte Versorgungssystem von Hampshire und Isle of Wight, machte seine Bitte geltend, als er berichtete, dass fast jedes Krankenhaus in den beiden Landkreisen voll sei.

Und die Zahl der Menschen mit Covid-19, die in Krankenhäusern in der gesamten Region versorgt werden, war 650 – mehr als 2,5-mal höher als Anfang Januar.

Dr. Sandeman sagte: „Mit weit überdurchschnittlichen Krankenständen der Mitarbeiter, steigenden Fällen von Covid-19 und einer sehr hohen Anzahl von Menschen, die behandelt werden müssen, stehen wir vor einem perfekten Sturm – aber es gibt einige sehr spezifische Möglichkeiten, wie Menschen dem NHS an vorderster Front helfen können und Betreuungsteams.

„Wenn Sie einen geliebten Menschen haben, der im Krankenhaus ist, helfen Sie bitte den Mitarbeitern, ihn schnell nach Hause zu bringen, wenn es ihm gut genug geht – auch wenn er immer noch positiv auf Covid getestet wird.







Dame Jenny Harries sagte, dass eine hohe Prävalenz die Notwendigkeit zeige, vorsichtig zu sein
(

Bild:

Bilder des Presseverbandes)

„Das ist enorm wichtig, damit wir Betten für die Bedürftigsten zur Verfügung stellen können.“

Die hohe Prävalenz von Fällen hat zu Aufrufen zur Vorsicht geführt.

Dame Jenny Harries, Chief Executive der UK Health Security Agency (UKHSA), sagte: „Diese neuesten Studienergebnisse sind eine weitere Erinnerung daran, dass die Pandemie noch nicht vorbei ist und für viele von uns immer noch ein echtes Risiko besteht, sich mit Covid-19 zu infizieren Preise so hoch.

„Deshalb ist es sinnvoll, in überfüllten, geschlossenen Räumen eine Maske zu tragen, Innenräume zu lüften und sich von anderen fernzuhalten, wenn Sie Symptome einer Atemwegserkrankung, einschließlich Covid-19, haben.

„Die Impfung verhindert weiterhin eine große Anzahl von Fällen, die zu schweren Erkrankungen, Krankenhausaufenthalten und Todesfällen führen, und bleibt der beste Weg, uns alle zu schützen.“

Weiterlesen

Weiterlesen

.

Add Comment