Der 39-jährige ehemalige Marathonläufer verwechselte lange Covid-Symptome mit „Herzinfarkt“

Die 39-Jährige, die seit ihrer ersten Ansteckung mit dem Virus im November 2020 mit schwächenden Symptomen lebt, gab bekannt, dass sie eine Reihe von Symptomen hatte, von Atemnot bis hin zu verschwommenem Sehen. Aber erst an einem schicksalhaften Tag im November 2021 traten bei ihr Symptome auf, die bedrohlich einen Herzinfarkt oder Schlaganfall widerspiegelten. Die Bloggerin teilte tapfer ihre gesundheitliche Tortur mit und sagte: „Covid für eine lange Zeit zu haben, war geistig und körperlich völlig anstrengend. Ich hatte mich noch nie kurzatmig gefühlt und plötzlich, nachdem ich mich mit Covid infiziert hatte, wurde ich sehr kurzatmig, während ich die kleinsten Aufgaben erledigte oder sogar bevor ich einschlief. Es ist eine erschreckende Erfahrung.

Spencer-Tracey erinnerte sich an den Tag, an dem sie dachte, sie könnte eine lebensbedrohliche Krankheit haben, und sagte weiter: „Es fiel mir schwer, den Tag zu überstehen, ohne ein Nickerchen zu machen, und im November 2021 wurde mir so übel mit starken Schmerzen in meinem Arme, Schwindel und Krankheit, dass ich aus Angst vor einem Herzinfarkt oder einem Schlaganfall in die Notaufnahme gebracht wurde.

Long Covid kann eine Vielzahl von Symptomen hervorrufen, die sich bei jedem Menschen unterscheiden. Laut dem Office for National Statistics (ONS) waren die am 6. Dezember 2021 am häufigsten gemeldeten langen Covid-Symptome:

  • Müdigkeit (51%)
  • Geruchsverlust (37 %)
  • Kurzatmigkeit (36 %)
  • Konzentrationsschwierigkeiten (28 %).

Weitere mögliche Symptome können Hirnnebel, Herzklopfen, Engegefühl in der Brust sowie Gelenk- und Muskelschmerzen sein. Für manche mag es wie ein Zyklus erscheinen, in dem es für kurze Zeit besser wird und dann wieder schlechter wird. Leider können diese langfristigen Auswirkungen jeden treffen, nicht nur diejenigen, die ins Krankenhaus mussten, oder sogar diejenigen, die sich schwer krank fühlten, als sie sich zum ersten Mal mit dem Virus infizierten.

Für Spencer-Tracey, die ungewöhnliche Symptome von Long Covid hatte, bedeutete ein Mangel an Verständnis, dass sie dachte, sie leide an anderen gesundheitlichen Problemen.

LESEN SIE MEHR: Darmkrebs: Deborah James über frühe Symptome – „Ich wusste, dass etwas nicht stimmt“

Häufige Symptome eines Herzinfarkts sind die folgenden, von denen sich einige entscheidend mit langem Covid überschneiden:

  • Druck, Engegefühl, Schmerzen oder ein kneifendes oder schmerzendes Gefühl in Brust oder Armen, das sich auf Nacken, Kiefer oder Rücken ausbreiten kann
  • Übelkeit, Verdauungsstörungen, Sodbrennen oder Bauchschmerzen
  • Kurzatmigkeit
  • Kalter Schweiß
  • Ermüdung
  • Plötzlicher Schwindel oder Benommenheit.

Es scheint, dass der Verdacht des ehemaligen Marathonläufers nicht weit entfernt war, da eine aktuelle Studie von Johns Hopkins Medicine aus dem Jahr 2022 erklärte, dass „einige der häufigsten Symptome bei Langstrecken-Coronavirus-Läufern“ wie Herzklopfen, Schwindel, Brustschmerzen und Kurzatmigkeit auftreten können auf Herzprobleme zurückzuführen sein – oder einfach an dem Virus erkrankt sind.

Die erfahrenen Kardiologen Wendy Post, MD, und Nisha Gilotra, MD, klärten auf, welche Post-Coronavirus-Symptome auf ein Herzproblem hinweisen können und wie Covid das Herz aufgrund von Sauerstoffmangel und Stress tatsächlich schädigen kann.

Da das Virus Entzündungen verursacht und Flüssigkeit die Luftsäcke in der Lunge füllt, kann weniger Sauerstoff in den Blutkreislauf gelangen. Infolgedessen muss das Herz härter arbeiten, um Blut durch den Körper zu pumpen, was für Menschen gefährlich sein kann, insbesondere für Menschen mit bereits bestehender Herzerkrankung. In den schwersten Fällen kann das Herz durch Überlastung versagen oder Sauerstoffmangel kann zu Zelltod und Gewebeschäden im Herzen und anderen Organen führen.

NICHT VERPASSEN :

Bei manchen Menschen kann die Herzfrequenz von schnell bis langsam variieren. Diese Schwankung hängt nicht mit der Anstrengung zusammen, sondern ist ein häufiges Problem für Covid-Betroffene. Post sagte: „Jedes dieser Probleme könnte mit dem Herzen zusammenhängen, aber sie könnten auch auf andere Faktoren zurückzuführen sein, einschließlich der Folgen eines sehr schlechten Gesundheitszustands, längerer Inaktivität und wochenlanger Genesung im Bett.

„Kurzatmigkeit an sich ist nicht immer ein Zeichen für ein ernstes Problem, aber wenn Sie dieses Symptom zusammen mit einem niedrigen Sauerstoffgehalt (weniger als 92 %) haben, ist das ein Grund zur Sorge.“

Post erklärte weiter die Beziehung zwischen Covid und Brustschmerzen und fügte hinzu: „Brustschmerzen sind vielleicht nichts Ernstes, aber wenn Sie starke Brustschmerzen haben, holen Sie sich Hilfe, insbesondere wenn sie anhaltend sind oder wenn Sie auch Übelkeit, Atemnot oder Übelkeit haben Schwindel: Dies können Symptome eines Herzinfarkts sein.

„Wenn Sie beim Einatmen Schmerzen in der Brust haben, könnten Sie eine Lungenentzündung haben. Plötzliche, starke Schmerzen in der Brust könnten auf ein Blutgerinnsel in der Lunge (Lungenembolie) zurückzuführen sein.

Insgesamt kommen Post und Gliotra zu dem Schluss, dass Covid-Symptome einen Herzinfarkt „nachahmen“ können, aber oft, wenn sich Patienten anderen Tests wie einer Angiographie unterziehen, gibt es keine weiteren Hinweise auf eine größere Blockade der Blutgefäße des Herzens, was eine ist Hauptindikator für einen Herzinfarkt.

Da täglich neue Long-Covid-Daten auftauchen, gibt der NHS derzeit an, 220 Millionen Pfund ausgegeben zu haben, um Dutzende von Long-Covid-Zentren im ganzen Land zu eröffnen. Dennoch scheinen die langen Fälle von Covid die Unterstützung, die den Menschen zur Bewältigung ihrer Symptome zur Verfügung steht, bei weitem zu übersteigen.

Nach Angaben der führenden britischen Wohltätigkeitsorganisation Asthma + Lung UK, die sich aus spezialisierten Lungenkrankenschwestern und Gesundheitsberatern zusammensetzt, erhält die Wohltätigkeitsorganisation jeden Monat Tausende von Anrufen von Menschen mit langer Covid.

Jetzt, am „Krisenpunkt“, erklärt die Wohltätigkeitsorganisation, dass viele Anrufer so verzweifelt versucht haben, ihre Symptome zu lindern, dass sie Rat zum Kauf von Sauerstoff suchen, um ihre lange Covid-Atemnot zu bewältigen, was ohne Rezept äußerst gefährlich sein kann.

Die Helpline hat auch Anrufe von Personen erhalten, die Informationen zu privaten Gesundheitsdienstleistern wünschen, weil sie Schwierigkeiten haben, Hilfe vom NHS zu erhalten. Die neuesten Daten für März zeigen, dass fast jeder Dritte (30%) mehr als 15 Wochen auf ein erstes Date gewartet hat.

Spencer-Tracey fügte hinzu: „Der Mangel an Unterstützung war wirklich frustrierend. Ich habe mit mehreren Ärzten gesprochen, aber ich glaube nicht, dass sie wissen, was sie mit Leuten wie mir anfangen sollen. Ich bin von Pfeiler zu Pfeiler versetzt worden, und manchmal habe ich das Gefühl, dass meine Bedenken auf taube Ohren stoßen. Wie viele Menschen verließ ich mich auf den Rat von Wohltätigkeitsorganisationen wie Asthma + Lung UK und wandte mich in den sozialen Medien an andere mit dieser schrecklichen Krankheit.

„Ich glaube einfach nicht, dass es genügend Aufklärung über die Risiken einer langen COVID gibt, einschließlich ihrer Prävalenz und wie schwächend sie sein kann. Leider habe ich es auf die harte Tour entdeckt.

Die Wohltätigkeitsorganisation fordert die Regierung nun auf, mehr in die Erforschung von Behandlungen zu investieren und mehr Personal in langen Covid-Kliniken bereitzustellen. Mit Sarah Woolnough, CEO von Asthma + Lung UK, fügte hinzu: „Während wir uns dem düsteren Meilenstein von zwei Millionen Menschen nähern, die mit langem Covid leben, gibt es immer noch einen düsteren Mangel an Behandlungen für diese lähmende Krankheit, die dazu führt, dass Menschen mit dem Atmen und Atmen kämpfen verheerend alle Aspekte ihres Lebens, ihrer Gesundheit, ihrer Arbeit und ihrer Beziehungen.

„Während wir uns dafür einsetzen, werden wir hier sein, um weiterhin die Millionen von Menschen in Großbritannien zu unterstützen, die mit Lungenerkrankungen leben, einschließlich langem Covid, und alle in Schwierigkeiten dringend bitten, unsere Hotline unter 0300 222 5800 anzurufen und unsere Gesundheitsratschläge einzuholen: blf .org.uk/support-for-you/long-covid.

Asthma + Lung UK ist die einzige Wohltätigkeitsorganisation in Großbritannien, die für alle Menschen mit Lungenerkrankungen kämpft und sich für eine Welt einsetzt, in der jeder mit gesunden Lungen atmen kann. Sie finanzieren die Forschung. Sie beraten und unterstützen die 12 Millionen Menschen, die im Laufe ihres Lebens von einer Lungenerkrankung betroffen sein werden. Sie setzen sich für saubere Luft ein und wir setzen uns für eine bessere NHS-Diagnose und -Behandlung ein. Weitere Informationen finden Sie unter asthmaandlung.org.uk.

Add Comment